Allgemeine Geschäftsbedingungen



Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Online-Datenbank „Verzeichnis des Versandhandels“ unter www.verzeichnis.versandhausberater.de - Stand: 09.09.2014 -


Vorbemerkung:

Mit der kostenpflichtigen Anmeldung bei der Online-Datenbank „Verzeichnis des Versandhandels“ unter www.verzeichnis.versandhausberater.de akzeptieren Sie die nachfolgenden Allgemeinen Ge-schäftsbedingungen. Sofern Sie mit der Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht einver-standen sind, kann eine Anmeldung nicht erfolgen.

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden die „AGB“ genannt) regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer der Online-Datenbank „Verzeichnis des Versandhandels“ und der FID Verlag GmbH, Koblenzer 99, 53177 Bonn, die die Internetseite „www.verzeichnis.versandhausberater.de“ und die hierunter bereitgestellte Online-Datenbank „Ver-zeichnis des Versandhandels“ betreibt.

Die Nutzung der Online-Datenbank „Verzeichnis des Versandhandels“ ist für Kinder und Jugendliche ungeeignet. Um die Online-Datenbank „Verzeichnis des Versandhandels“ zu nutzen, muss der Nutzer über 18 Jahre alt sein. Mit seiner Registrierung für die Online-Datenbank „Verzeichnis des Versand-handels“ bestätigt der Nutzer, dass er mindestens 18 Jahre alt ist.


I. Gegenstand des Vertrages

1. Die Online-Datenbank „Verzeichnis des Versandhandels“ unter der Seite www.verzeichnis.versandhausberater.de bietet die kostenpflichtige Nutzung der von der FID Verlag GmbH angebotenen Dienstleistungen (Datenlieferungen, Erwerb von Druckwerken, Zugang zu elektronischen Datenbanken, Beratungsleistungen) und der damit verbundenen Datenbanken, Programme und sonstige Inhalte (nachfolgend zusammenfassend „Produkte“ genannt).

Für die Nutzung der Online-Datenbank „Verzeichnis des Versandhandels“ ist eine vorherige Registrierung unter der Seite www.verzeichnis.versandhausberater.de erforderlich. Die Nutzung der Online-Datenbank „Verzeichnis des Versandhandles“ ist als Abonnement ausgestaltet. Das Abonnement verlängert sich automatisch um den von dem Nutzer gebuchten Zeitraum, sofern es nicht rechtzeitig gekündigt wird (siehe V.1.).

2. Der Nutzer erkennt an, dass eine hundertprozentige Verfügbarkeit der Seite www.verzeichnis.versandhausberater.de nicht zu realisieren ist. Die FID Verlag GmbH bemüht sich jedoch, die Website www.verzeichnis.versandhausberater.de möglichst konstant verfüg-bar zu halten. Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange sowie Ereignisse, die nicht im Machtbereich von FID Verlag GmbH stehen (wie zum Beispiel Störungen von öffentlichen Kommunikationsnetzen, Stromausfälle, Verschulden Dritter etc.), können jedoch zu kurzzeiti-gen Störungen oder zur vorübergehenden Einstellung der Dienste führen und Ausfallzeiten verursachen, während derer www.verzeichnis.versandhausberater.de nicht über das Internet zu erreichen ist.

3. Um die Seite www.verzeichnis.versandhausberater.de in vollem Umfang nutzen zu können, muss der Kunde jeweils die neuesten (Browser-) Technologien verwenden oder deren Ver-wendung auf seinem Computer ermöglichen. Bei Verwendung älterer oder nicht allgemein ge-bräuchlicher Technologien kann es sein, dass der Kunde die Leistungen von „Verzeichnis des Versandhandels“ nur eingeschränkt nutzen kann.


II. Registrierung / Vertragsschluss

Der Zugang zur Nutzung der Online-Datenbank „Verzeichnis des Versandhandels “ setzt die Registrie-rung unter der Seite www.verzeichnis.versandhausberater.de voraus. Hierfür benötigt der Kunde eine E-Mail-Adresse und einen von ihm selbst gewählten Benutzernamen. Mit dem Abschluss des Regist-rierungsvorgangs unterbreitet der Nutzer der FID Verlag GmbH ein Angebot zum Abschluss des Ver-trages über die Nutzung der Online-Datenbank „Verzeichnis des Versandhandels“.

Durch die Freischaltung des Nutzers für die Online-Datenbank „Verzeichnis des Versandhandels“ und die Zusendung einer Bestätigungs-E-Mail mit dem Benutzernamen und einem Kennwort an die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse nimmt die FID Verlag GmbH das Angebot an. Durch die Zusendung der Zugangsdaten kommt der Vertrag über die Nutzung der Online-Datenbank zustande. Die Nutzung der Zugangsdaten steht nur demjenigen zu, dem sie von der FID Verlag GmbH erteilt wurden. Der Kunde ist für die Geheimhaltung der Zugangsdaten verantwortlich und hat ihren Miss-brauch zu verhindern. Ihm ist bewusst, dass jede Person, die seine Zugangsdaten kennt, FID Verlag GmbH Dienstleistungen zulasten seines Kontos nutzen kann. Der Kunde haftet gegenüber der FID Verlag GmbH gegenüber für jeden von ihm zu vertretenden Missbrauch der Zugangsdaten. FID Verlag GmbH behält sich vor, den Vertragsschluss mit dem Nutzer ohne Angabe von Gründen zu verweigern.


III. Beschaffenheit und Nutzungsrechte

1. Inhalte des „Verzeichnis des Versandhandels“ sind typischerweise Wirtschaftsinformationen zu Unternehmen, juristischen Personen und – soweit es um Informationen aus oder im Zu-sammenhang mit einer gewerblichen oder vergleichbaren Tätigkeit geht – Einzelkaufleuten, Gewerbetreibenden und Freiberuflern (nachfolgend zusammenfassend auch als „Unternehmen“ bezeichnet). Die angebotenen Inhalte erhebt die FID Verlag GmbH sowohl durch Direkt-befragung des Betroffenen als auch durch Übernahme, Auswertung und Bewertung von In-formationen aus allgemein zugänglichen Registern, Verzeichnissen, amtlichen Bekanntma-chungen und vergleichbaren Quellen. Daten, die auf Branchenvergleichen, Durchschnittswer-ten, Schätzungen oder vergleichbaren Berechnungsmodellen basieren, sind als solche kennt-lich gemacht.

2. Die FID Verlag GmbH schuldet im Rahmen der Bereitstellung von Daten nicht die Herstellung einer konkreten Auskunft mit einem vom Kunden vorab abgestimmten Umfang und Inhalt, sondern die Übermittlung der Informationen zu dem angefragten Unternehmen, wie sie zum Zeitpunkt der Anfrage des Kunden bei der FID Verlag GmbH vorhanden und verfügbar sind. Dem Kunden ist bewusst, dass wegen der Abhängigkeit von externen Datenquellen und des sich naturgemäß ständig ändernden Datenbestandes die angebotenen Inhalte möglicherweise nicht immer aktuell oder vollständig sind. Als vertragsgemäß gilt ein von der FID Verlag GmbH gemäß § 315 BGB nach billigem Ermessen bestimmbarer Inhalt der angebotenen Informationen.

3. Für die Eignung der gelieferten Daten zu dem vom Kunden beabsichtigten Verwendungs-zweck (insbesondere zur Erfüllung von gesetzlichen oder behördlichen Bestimmungen, zur Identitätsfeststellung und für Geschäfts- und Gewinnerwartungen) übernimmt die FID Verlag GmbH keine Verantwortung. Derartige Eigenschaften werden nur dann Vertragsgegenstand, wenn die FID Verlag GmbH sie zuvor ausdrücklich und auf den Einzelfall schriftlich zugesi-chert hat. Angaben in Testsystemen, Musterdatensätzen, Demonstrationssystemen und sons-tigem Informations- und Anschauungsmaterial von der FID Verlag GmbH sind nicht als Garan-tien oder Zusicherungen besonderer Eigenschaften zu verstehen.

4. Die FID Verlag GmbH weist den Kunden daraufhin, dass die Lieferung von Adress- und sons-tigen Kontaktdaten durch die FID Verlag GmbH nicht gleichbedeutend mit der Zustimmung des Adressaten zum Erhalt von Werbung auf dem jeweiligen Kommunikationsweg ist. Für die rechtliche Zulässigkeit der weiteren Verarbeitung der Daten, insbesondere die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und Wettbewerbsrecht, ist allein der Kunde verantwortlich.

5. Sofern nicht ausdrücklich eine abweichende vertragliche Vereinbarung getroffen wurde, er-wirbt der Kunde ein nicht ausschließliches, nicht übertragbares, nicht unterlizenzierbares und auf die Dauer des Vertrages befristetes Nutzungsrecht an den jeweiligen Produkten zur Aus-übung durch den Kunden selbst und – im Umfang seiner Bestellung – gegebenenfalls weitere Nutzungsberechtigte. Abhängig vom konkreten Vertrags- und Tarifmodell gestattet das Nut-zungsrecht den Zugriff auf die bestellten Produkte, die Recherche in dem von der FID Verlag GmbH angebotenen Umfang.

6. Die Informationen des „Verzeichnis des Versandhandels“ sind für den Eigenbedarf des Emp-fängers und zur individuellen Informationsbeschaffung im Einzelfall bestimmt. Den für den Kunden tätigen Mitarbeitern und Erfüllungsgehilfen ist es nicht gestattet, die Leistungen für ei-gene Zwecke außerhalb ihres Arbeits- und Auftragsverhältnisses für den Kunden zu nutzen oder weiterzugeben.

7. Jede Nutzung, die über den Umfang der vertraglichen Vereinbarung und die Festlegungen in diesen Geschäftsbedingungen hinausgeht, bedarf der vorherigen schriftlichen Einwilligung durch die FID Verlag GmbH. Das betrifft insbesondere die Einbeziehung weiterer Leistungs-empfänger, den automatisierten Abruf von Inhalten, das Herstellen systematischer Sammlun-gen aus den Rechercheergebnissen, die Vervielfältigung eines nach Art und Umfang wesent-lichen Teils der Datenbank, das Kopieren gespeicherter Rechercheergebnisse, die Weiterver-äußerung von Nutzungsrechten oder Rechercheergebnissen sowie jede über Absatz 1 und 2 hinausgehende Form der Nutzung.

8. Sofern sich aus Bestell- und Produktblättern beziehungsweise den Produktbeschreibungen in der im Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung nichts anderes ergibt, werden Nutzungsver-träge über die Online-Dienste sowie Abonnementverträge über die Lieferung von Druckwerken und Datenträgern unbefristet und mit einer Mindestlaufzeit von zwölf Monaten abgeschlossen. Die Vertragslaufzeit verlängert sich jeweils um weitere zwölf Monate, solange der Vertrag nicht mit einer Frist von drei Monaten zum Ende des laufenden Zwölfmonatszeitraums schriftlich von einer Vertragspartei gekündigt wird.

9. Bei Verträgen, die einen bestimmten Nutzungszeitraum vorsehen und bei denen ein bestimm-tes Datum als Beginn für den Nutzungszeitraum nicht vereinbart ist, entspricht der Beginn des Nutzungszeitraums dem Datum des Zustandekommens des Vertrages.

10. Je nach vertraglicher Vereinbarung räumt die FID Verlag GmbH dem Kunden die Nutzungs-rechte an Marketingdaten für Direktwerbeaktionen mittels des Lettershop-Verfahrens zeitlich beschränkt („Adressmiete“ zur Einmalnutzung) ein. Die Nutzungsart „Einmalnutzung“ berechtigt zur einmaligen Verwendung der Daten.

11. Ist die zulässige Anzahl der Datenverwendungen erschöpft, hat der Kunde die Daten unver-züglich zu löschen und der FID Verlag GmbH dies auf Verlangen nachzuweisen. Ausgenom-men von der Pflicht zur Datenlöschung sind die Daten solcher Adressaten, die auf eine Di-rektwerbeaktion des Kunden mit einer Bestellung oder Anforderung eines Angebots reagiert haben. Diese Daten gehen zur unbeschränkten Nutzung auf den Kunden über.

12. Erlaubt die FID Verlag GmbH dem Kunden über den vereinbarten Leistungsumfang hinaus die kostenlose Nutzung von Leistungen, entsteht dadurch weder ein Anspruch des Kunden noch bestehen Haftungs- und Gewährleistungsrechte.


IV. Zahlung, Fälligkeit, Zahlungsverzug

1. Die Nutzung der Online-Datenbank „Verzeichnis des Versandhandels“ ist kostenpflichtig. Es gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses unter der Internetseite www.verzeichnis.versandhausberater.de benannten Preise. Sämtliche Preise sind, sofern nicht anders ausgewiesen, Nettopreise in Euro und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Etwaige Änderungen der Preise für die Nutzung von dem „Verzeichnis des Versandhandels“ haben keine Auswirkung auf bestehende Abonnements.

2. Die Zahlung erfolgt per Rechnung.

3. Das Entgelt für die Nutzung der Online-Datenbank „Verzeichnis des Versandhandels“ wird mit Vertragsschluss fällig. FID Verlag GmbH stellt die fälligen Abonnementgebühren dem bei der Registrierung angegebenen Kunden in Rechnung. Bei einer Verlängerung des Abonnements wird das Entgelt für den weiteren Nutzungszeitraum jeweils zu Beginn des weiteren Nut-zungszeitraums fällig und nach Fälligkeit dem bei der Registrierung angegebenen Kunden in Rechnung gestellt.

4. Alle Zahlungen sind nach Zugang der Rechnung beim Kunden jeweils sofort und ohne Abzug fällig.

5. Abrechnungen hat der Kunde unverzüglich auf ihre Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprü-fen. Einwendungen sind spätestens vor Ablauf von vier Wochen nach Zugang der Abrech-nung zu erheben, andernfalls gilt die Rechnung als genehmigt.

6. Kosten, die der FID Verlag GmbH durch Rückbuchungen aufgrund unzureichender Kontode-ckung, Widerruf der Einzugsermächtigung, Rücklastschrift oder der Angabe falscher Kontodaten entstehen, insbesondere die Bankgebühren im Zusammenhang mit der Rückgabe von Lastschriften und vergleichbare Gebühren, sind von dem Kunden zu erstatten, soweit den Kunden ein Verschulden trifft.

7. Kommt der Kunde mit der Zahlung in Verzug, kann die FID Verlag GmbH Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank fordern. Darüber hinaus kann die FID Verlag GmbH unbeschadet weitergehender Rechte und Ansprü-che die vertraglichen Leistungen unterbrechen.


V. Laufzeit, Beendigung des Vertrages, Zahlung von im Voraus bezahlten Entgelten

1. Sofern sich aus Bestell- und Produktblättern beziehungsweise den Produktbeschreibungen in der im Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung nichts anderes ergibt, werden Nutzungsver-träge über die Online-Dienste sowie Abonnementverträge über die Lieferung von Druckwerken und Datenträgern unbefristet und mit einer Mindestlaufzeit von zwölf Monaten abgeschlossen. Die Vertragslaufzeit verlängert sich jeweils um weitere zwölf Monate, solange der Vertrag nicht mit einer Frist von drei Monaten zum Ende des laufenden Zwölfmonatszeitraums schriftlich von einer Vertragspartei gekündigt wird. Die Kündigung kann ohne Angabe von Gründen erfolgen, bedarf allerdings zu ihrer Wirksam-keit der Textform (z.B. Brief, Telefax, E-Mail). Bei der Kündigung sind der Benutzername und die bei der Online-Datenbank „Verzeichnis des Versandhandels“ registrierte E-Mail-Adresse des Nutzers anzugeben.

2. Die FID Verlag GmbH ist berechtigt, mit einer Frist von zwei Wochen vor Fälligkeit der nächs-ten Verlängerungszahlung das Vertragsverhältnis mit dem Nutzer ohne Angabe von Gründen in Textform zu kündigen.

3. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wich-tiger Grund für die FID Verlag GmbH liegt insbesondere dann vor, wenn die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zum Ablauf der gesetzlichen Kündigungsfrist für die FID Verlag GmbH unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der Inte-ressen der FID Verlag GmbH und dem Nutzer nicht zumutbar ist. Ein wichtiger Grund, der zur außerordentlichen Kündigung durch die FID Verlag GmbH berechtigt, liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer bei der Vertragsanbahnung falsche Angaben zu seiner Identität oder den beratungsrelevanten Daten gemacht hat, wenn er gegen seine vertraglichen Verpflichtungen verstößt, insbesondere nach Ziff. VI, 3. verbotene Inhalte einstellt bzw. gegen die sonstigen Regelungen der Ziffer VI. verstößt.

Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes kann FID Verlag GmbH unabhängig von einer Kündi-gung auch die Inhalte, die der Nutzer eingestellt hat, löschen, eine Abmahnung aussprechen oder den Zugang des Nutzers zu den Diensten „Verzeichnis des Versandhandels“ sperren. Die Pflicht des Kunden zur Zahlung der vereinbarten Vergütung bleibt davon unberührt.

4. Sofern die FID Verlag GmbH den Vertrag aus wichtigem Grund kündigt oder den Zugang sperrt, hat der Nutzer keinen Anspruch auf Rückzahlung bereits im Voraus bezahlter Entgelte. Der Anspruch des Nutzers auf Rückzahlung bereits im Voraus gezahlter Entgelte ist jedoch dann nicht ausgeschlossen, wenn der Nutzer aufgrund eines wichtigen Grundes kündigt, der aus der Sphäre der FID Verlag GmbH stammt. Im Falle einer von dem Nutzer selbst vorge-nommenen ordentlichen Kündigung des Vertrages besteht kein Anspruch auf Rückzahlung bereits im Voraus bezahlter Entgelte für den jeweiligen Nutzungszeitraum.


VI. Verantwortlichkeiten und Pflichten des Nutzers

1. Der Nutzer sichert zu, dass alle von ihm bei der Registrierung angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Vorsätzlich und/oder in betrügerischer Absicht gemachte Falschangaben können zivilrechtliche Schritte nach sich ziehen. Der Nutzer ist verpflichtet, gegenüber „Ver-zeichnis des Versandhandels “ Änderungen seiner Nutzerdaten unverzüglich anzuzeigen.

2. Der Nutzer ist verpflichtet, den bei der Registrierung gewählten Benutzernamen sowie das Kennwort für die Nutzung der Online-Datenbank geheim zu halten und einen Missbrauch durch Dritte zu verhindern. Dem Nutzer ist es auch untersagt, Dritten die Zugangsdaten zu der Online-Datenbank zur Verfügung zu stellen. Der Nutzer wird FID Verlag GmbH den Verlust seines Kennworts oder den missbräuchlichen Zugriff von Dritten anzeigen, damit der Zugang zu dem persönlichen Bereich des Nutzers durch die FID Verlag GmbH gesperrt werden kann. Bis zur Anzeige des missbräuchlichen Zugangs bzw. des Verlusts des Kennworts haftet der Nutzer für alle Forderungen der FID Verlag GmbH, die in Zusammenhang mit dem laufenden Abonnement entstehen. Der Nutzer wird die FID Verlag GmbH von allen Schäden und An-sprüchen freistellen, die dadurch entstehen, dass der Nutzer Dritten Zugang zu den Dienst-leistungen der Internetseite www.verzeichnis.versandhausberater.de verschafft.

3. Der Nutzer ist verpflichtet, bei der Nutzung der Inhalte und Dienste der Online-Datenbank „Verzeichnis des Versandhandels“ die anwendbaren Gesetze sowie alle Rechte Dritter zu be-achten. Der Nutzer verpflichtet sich, die Internetseite „www.verzeichnis.versandhausberater.de“ nicht zur Verbreitung rechtswidriger Inhalte zu verwenden und keine Inhalte zu veröffentlichen, deren Veröffentlichung gegen geltendes Recht oder die guten Sitten verstößt. Dem Nutzer ist es insbesondere untersagt, beleidigende oder verleumderische, pornografische, gewaltverherrlichende oder gegen das Jugendschutzgesetz verstoßende Inhalte zu verwenden, andere Nutzer unzumutbar zu belästigen, Inhalte zu veröffentlichen, deren Verwertung und öffentliche Wiedergabe Urheber-, Leistungsschutz- oder sonstige gewerbliche Schutzrechte Dritter verletzen sowie wettbewerbswidrige Handlungen vorzunehmen oder zu fördern. Sofern die FID Verlag GmbH wegen derartiger Handlungen von Dritten in Anspruch genommen wird, ist der Nutzer der FID Verlag GmbH zur Freistellung von allen Ansprüchen, einschließlich Schadensersatzansprüchen, verpflichtet.

4. Dem Nutzer ist es zudem untersagt, die Online-Datenbank „Verzeichnis des Versandhandels“ in einer Art und Weise zu nutzen, die die Verfügbarkeit des Angebots für andere Kunden nachteilig beeinflusst. Der Nutzer hat insbesondere Handlungen zu unterlassen, die geeignet sind, die Funktionalität der Online-Datenbank „Verzeichnis des Versandhandels“ zu beein-trächtigen. Darüber hinaus ist der Nutzer nicht berechtigt, technische oder inhaltliche Manipu-lationen auf der Internetseite www.verzeichnis.versandhausberater.de oder in seinem persön-lichen Bereich vorzunehmen. Der Nutzer hat darüber hinaus jegliche Aktivitäten zu unterlassen, die den Zugang auf die Internetseite www.verzeichnis.versandhausberater.de beeinträchtigen.

5. Die Nichtbeachtung der in dieser Ziffer genannten Verhaltensverpflichtungen berechtigt die FID Verlag GmbH, den Zugang des Kunden zu der Online-Datenbank zu sperren und berech-tigt die FID Verlag GmbH darüber hinaus zu einer sofortigen Kündigung des Abonnementvertrages. Die Sperrung des Zugangs oder die sofortige Kündigung berührt die Zahlungspflichten des Nutzers nicht.


VII. Haftung der FID Verlag GmbH

1. FID Verlag GmbH übernimmt keine Verantwortung für die von den Nutzern unter der Seite www.verzeichnis.versandhausberater.de bereitgestellten Inhalte, Daten und/oder Informatio-nen. Auch für falsche Informationen in den Anmeldungen und/oder Fragebögen der Kunden ist die FID Verlag GmbH nicht verantwortlich. FID Verlag GmbH übernimmt überdies keine Haftung für den eventuellen Missbrauch der bereitgestellten Informationen.

2. FID Verlag GmbH schuldet lediglich die technische Bereitstellung der Online-Datenbank „Verzeichnis des Versandhandels“. FID Verlag GmbH haftet daher nicht, falls das von dem Nutzer angestrebte Ziel der Information nicht erreicht wird.

3. FID Verlag GmbH übernimmt auch keine Haftung für den jederzeitigen ordnungsgemäßen Betrieb bzw. die unterbrochene Nutzbarkeit bzw. Erreichbarkeit der Online-Datenbank „Ver-zeichnis des Versandhandels“. Insbesondere haftet FID Verlag GmbH nicht für Störungen der Qualität des Zugangs zur Online-Datenbank aufgrund höherer Gewalt oder aufgrund von Er-eignissen, die FID Verlag GmbH nicht zu vertreten hat. Darüber hinaus haftet FID Verlag GmbH auch nicht für die unbefugte Kenntniserlangung Dritter von persönlichen Daten der Nutzer (z.B. durch einen unbefugten Zugriff von Hackern auf die Datenbank).

4. FID Verlag GmbH haftet grundsätzlich nur für grob fahrlässig und vorsätzlich verursachte Schäden. Diese Haftungsbegrenzung gilt nicht bei einer Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, bei der FID Verlag GmbH auch für fahrlässig verursachte Schäden haftet. Des Weiteren gilt die Haftungsbegrenzung auch nicht bei Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten (Kardinalpflichten), für die FID Verlag GmbH auch bei Fahrlässigkeit haftet. Wesent-liche Vertragspflichten sind solche Verpflichtungen, die vertragswesentliche Positionen des Kunden schützen sollen und die ihm der Vertrag nach seinem Inhalt zu gewähren hat; wesent-lich sind ferner solche Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Kunde vertraut und vertrauen darf. Der Schadensersatzanspruch für die schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflich-ten ist im Falle einer Haftung für einfache Fahrlässigkeit jedoch auf den typischen vorherseh-baren Schaden begrenzt, der bei Anwendung verkehrsüblicher Sorgfalt vorhersehbar war. Die gesetzliche Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

5. Die vorgenannten Haftungsbegrenzungen gelten auch zugunsten der Erfüllungs- und Verrich-tungsgehilfen der FID Verlag GmbH.


VIII. Urheber- und Nutzungsrechte

FID Verlag GmbH ist im Verhältnis zu dem Nutzer alleinige Rechtinhaberin der Vervielfältigungs-, Verbreitungs-, Verarbeitungs- und Urheberrechte sowie des Rechts der unkörperlichen Übertragung und Wiedergabe der Internetseite www.verzeichnis.versandhausberater.de sowie der einzelnen in ihr enthaltenen Inhalte. Die Nutzung der Programme und der darin enthaltenen Inhalte und Materialien ist ausschließlich zu den in diesen Geschäftsbedingungen genannten Zwecken zulässig. Eine kommerzi-elle Weiterverwendung und Vervielfältigung der unter der Internetseite www.verzeichnis.versandhausberater.de enthaltenen Texte und Fotos sind untersagt. Dies betrifft auch das gesamte Internetangebot der FID Verlag GmbH unter der Seite www.verzeichnis.versandhausberater.de.


IX. Datenschutz

Einzelheiten und Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


X. Änderung der AGB

FID Verlag GmbH ist berechtigt, diese AGB jederzeit ohne Angabe von Gründen ganz oder teilweise zu ändern, es sei denn, dies ist für den Nutzer nicht zumutbar. FID Verlag GmbH wird den Nutzer über Änderungen der AGB rechtzeitig benachrichtigen. Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von 14 Tagen nach der Benachrichtigung, gelten die geänderten AGB als vom Nutzer akzeptiert. FID Verlag GmbH wird den Nutzer in der Benachrichtigung auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen. Widerspricht der Nutzer den geänderten Vertragsbedingungen, ist die FID Verlag GmbH berechtigt, den Vertrag aus wichtigem Grund fristlos zu kündigen.


XI. Schlussbestimmungen

1. FID Verlag GmbH ist berechtigt, dritte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen mit der Erbringung von Teilen oder des ganzen Leistungsspektrums zu beauftragen, sofern für den Nutzer hier-durch keine Nachteile entstehen.

2. FID Verlag GmbH behält sich vor, die redaktionelle oder grafische Gestaltung sowie den Auf-bau der Internetseite www.verzeichnis.versandhausberater.de jederzeit zu ändern oder deren Inhalte und Funktionalitäten zu erweitern oder neu zu sortieren.

3. Erfüllungsort ist der Sitz der FID Verlag GmbH.

Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Das UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen, auch wenn der Nutzer im Ausland sitzt.

4. Sollten einzelne Regelungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen davon unberührt. Die Parteien werden anstelle der unwirksamen Regelung eine Regelung vereinbaren, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt. Gleiches gilt im Falle einer Regelungslücke.